Spionagekamera in einer Powerbank

Spionagekamera in USB-Powerbank mit Infrarot-Beleuchtung

Mit fertig getarnten Überwachungskameras haben Sie schnell eine Lösung für die verdeckte Überwachung. Die Tarnkameras sind in alltägliche Gegenstände integriert und daher schwer zu identifizieren. Schwer ist es jedoch, eine Tarnung zu finden, die auch mobil funktioniert. Mit Pinhole-Kameras können Sie zwar aus Ihrem Hemdknopf heraus filmen, laufen jedoch auch Gefahr, ein verwackeltes Bild zu bekommen, wenn Sie sich zu schnell und häufig bewegen. Alonma hat für den mobilen Einsatz eine in einer USB-Powerbank getarnte Minikamera im Angebot, die Sie im Restaurant oder im Wohnzimmer Ihrer Zielperson zusammen mit Ihrem Smartphone einfach auf den Tisch legen.

Die getarnte Minikamera mit Nachtsicht (Infrarot-Beleuchtung) gibt es hier im Shop.

Die Spycam nimmt im Blickwinkel von 90 Grad auf und kann dank Infrarot-Beleuchtung auch bei schlechten Lichtverhältnissen aufnehmen. Zwei solcher IR-LEDs sind in das Gehäuse integriert und ermöglichen Aufnahmen schon ab 1 Lux Lichtstärke in der Umgebung. Mit der Spionagekamera in der Powerbank mit 3000mAh-Akku können Sie bis zu 8 Stunden Daueraufnahme und 48 Stunden im Standbybetrieb realsieren. Dafür steht eine Bewegungserkennung zur Verfügung, die die Akkulaufzeit verlängert aber trotzdem alle wichtigen Ereignisse für Sie aufzeichnet. Die Überwachungskamera mit Speicherfunktion eignet sich damit optimal für mobile Überwachung in brisanten Situationen.

Die Aufnahmen werden auf einer bis zu 32 GB großen Micro-SD-Karte gespeichert, die Sie in das Gerät einsetzen können. Die Aufnahmen sehen Sie sich später bequem am PC an, an den Sie die Powerbank auch direkt anschließen können. Aufladen können Sie das Gerät am PC und per Netzteil. Die Aufladezeit beträgt etwa 4 Stunden.

Getarnte Überwachungskameras wie diese finden Sie im Spyshop.