Die perfekte Außen Videoüberwachung!

Beim Sichern von Außenbereichen mit einer Outdoor Kamera sind bei einer Sicherheitskamera andere Voraussetzungen zu beachten, als bei der Raumüberwachung. Der wichtigste Punkt bei der Außen Kamera ist, dass diese Outdoor geeignet (wetterfest) sein muss.

Die Schutzklasse IP66 hat sich dabei als ein guter Wert herausgestellt, der signalisiert, dass die Outdoor-Videoüberwachung auch bei schlechtem Wetter eingesetzt werden kann. Das bedeutet, Feuchtigkeit durch Regen und Schnee kann nicht ins Innere eindringen, die Elektronik ist geschützt.

Außerdem ist die Außenkamera beständig gegen große Kälte und Hitze, in der Regel ist ein Bereich von -20°C bis 60° abgedeckt, eine Außen-Netzwerkkamera ist daher auch die erste Wahl beim Einsatz in sehr kalten oder heißen Räumen (Kühlraum / Maschinenraum).

Vor der Anschaffung sollte unbedingt an die Umgebung gedacht werden, ist z.B. ein Einsatz geplant in sehr unwirtlichen Gefilden, sollte man die technischen Daten der Außenkamera gründlich prüfen.

4K Außen Kamera: Gibt es eine wetterfeste IP Kamera Outdoor mit hoher Auflösung?

Überwachungskamera Outdoor4K Outdoor Kamera mit Nachtsicht und klaren Details

Ja , die gibt es. Ein wichtiger Punkt für viele ist immer die Auflösung. Auch wenn die Auflösung allein nicht für ein sauberes Bild sorgt, ist diese doch ein wichtiger Faktor in der Videoüberwachung. Inzwischen gibt es einige Modelle, die eine 4K Auflösung anbieten. Diese übertrumpfen mit Leichtigkeit eine Full HD Kamera und bieten mit Nachtsicht und Wetterschutz eine gute Lösung für die Außenüberwachung. Alle, die auf eine anspruchsvolle Videoüberwachung setzen, sollten sich vor allem eine 4K Outdoor Kamera genauer ansehen.

Bei Außenkameras kommt es auf hohe Nachtsicht-Reichweite an..

Im Außenbereich ist zudem die Nachtsicht noch entscheidender als im Innenbereich, da die Räume in der Regel eher klein sind und die Überwachung oft bei guter Ausleuchtung erfolgt. Überwacht man aber einen Parkplatz oder Lagerflächen, sind diese oft komplett unbeleuchtet und die Nachtsicht ist entscheidend. Messen Sie den zu überwachenden Bereich aus und wählen Sie eine IP-Außenkamera die diesen problemlos abdeckt. Lieber ein paar Meter zu viel, als sich hinterher zu ärgern!

Eine lückenlose Überwachung großer Flächen bedarf entweder mehrerer Outdoor-Sicherheitskameras oder flexiblen PTZ-Kameras. Letztere können Schwenken und Neigen und so einen großen Bereich von links nach rechts und oben nach unten abfahren. Außerdem können entfernte Bereiche mit Zoom herangeholt werden. Ohne Zoom ist es oftmals unmöglich, Gesichter oder Kennzeichen zu erkennen, daher sollte, wenn Details wichtig sind, die Outdoor-IP-Kamera über einen Zoom verfügen. Möglich sind hier enorme Werte von 20-fachem Zoom und mehr.

Dome Outdoor Kamera mit Wandhalterung

Außen KameraMini Dome Outdoor Kamera mit 4 MP Auflösung

Überwachungskamera Outdoor mit oder ohne WLAN? Wir empfehlen…

Nach Klärung der Frage, ob die Überwachungskamera Outdoor geeignet ist und Nachtsicht hat, ist es wichtig zu entscheiden. Soll die Außenkamera WLAN haben oder nicht? Für uns steht fest, dass mit WLAN die Videoüberwachung einfacher und flexibler wird. Das Verlegen von LAN-Kabeln wird umgangen und die Einbindung ins Netzwerk erfolgt schnell per Software. Wie bei nahezu jeder IP Kamera ist auch ein Fernzugriff möglich (in der Regel per App, Software oder Webbrowser). So entscheiden Sie selbst, ob Sie Ihr Smartphone, Tablet oder Laptop nutzen, um das Bild live zu sehen.

Kleine PTZ Kameras trumpfen mit platzsparendem Einsatz

Gerade im Außenbereich ist viel Platz vorhanden, jedoch sind die meisten PTZ Kameras viel zu groß und sperrig. Gehäuse über einen halben Meter sind keine Seltenheit. Nicht jedoch bei einem speziellen Modell, welches aufgrund des kleinen Gehäuse trumpfen kann. Solche Mini PTZ Kameras kommen mit sehr wenig Platz aus und haben dennoch ein beachtliche Leistung, die für viele Zwecke vollkommen ausreicht. Statt einem großen Überwachungskamera Set mit viel mehr Aufwand, können Sie auf eine kleine PTZ Kamera setzen, die Ihre Outdoor Überwachung voll im Griff haben wird.

Die wohl kleinste, schwenk- und neigbare Außen Kamera

AußenkameraMini PTZ Kamera (etwas größer als ein Apfel) als Außenkamera

IP-Kamera für Draußen mit Schwenken, Neigen und Zoomen

Das Schwenken, Neigen und Zoomen lässt sich automatisieren, so dass jeder Bereich in einem bestimmten Intervall per Outdoor-IP-Kamera eingefangen wird. Natürlich bleiben dabei immer die anderen Punkte außerhalb des Sichtfelds, so dass die umständlichere, aber komplett lückernlose Lösung die Verwendung von mehreren Außen-Netzwerkkameras oder einer 360°-Außenkamera ist. Die Erfahrung zeigt allerdings, dass in 95% der Fälle eine zuverlässige PTZ-Aussen-Sicherheitskamera ausreicht, um Sicherheit herzustellen, wenn man die wichtigsten Bereiche regelmäßig im Videobild einfängt. Woran beim Einsatz von Außenkameras immer gedacht werden muss ist die Montage: Wo montiere ich die IP-Kamera, um eine guten Überblick zu erhalten? Wie bekomme ich Strom und Netzwerkkabel an diese Stelle? Oder alternativ: Durchdringt das WLAN die Außenwand und kann ich die Datenübertragung kabellos erfolgen lassen?

Es gibt komplett autarke Lösungen mit WLAN und Akku, aber die sind nur bedingt geeignet für eine dauerhafte und zuverlässige Überwachung. Diese Art von IP-Kamera schaltet sich bei Bewegungserkennung ein und meldet so z.B. einen Besucher. Da das in den meisten Fällen nicht ausreicht und man sich eigentlich nie von einem Akku abhängig machen sollte, wenn es um Sicherheit geht, bleiben noch ein paar andere Lösungen. Manchmal möchte man seine Oudoor-Netzwerkkamera z.B. möglichst hoch montieren, um eine große Übersicht zu haben, allerdings sind in der Höhe dann meist keine LAN-Anschlüsse oder Stromanschlüsse vorhanden. Hier müssen Kosten und Aufwand abgeschätzt werden.

4G LTE Solarkamera für den Außenbereich

IP Kamera Outdoor4G/LTE Außen Kamera mit Strom aus dem Solar Panel
In einem Outdoor Kamera Test, würde eine Solarkamera sicherlich hervorstechen. Die Stromversorgung erfolgt nämlich per Solar-Panel. Ein idealer Kandidat für eine Außen Videoüberwachung.

Wege zur Datenübertragung bei Netzwerkkameras im Außenbereich

Der klassische Fall ist: Die Außen-IP-Kamera erhält einen Stromanschluss und ein Netzwerkkabel. Doch ganz klar, nicht immer lässt sich beides so einfach nach draußen verlegen.

Outdoor IP Camera mit PLC (Powerline, DLAN) oder WLAN

Fall 1: Strom ist vorhanden, Netzwerkkabel nicht. Dann gibt es zwei Lösungen, die erste ist eine Datenübertragung per Stromnetz über einen Powerlan-Adapter. Hier gibt es auch bereits fertige Lösungen aus Außenüberwachungkamera und Netzwerk-Rekorder, die direkt einen DLAN-Adapter zur Datenübertragung per Stromnetz integriert haben. Beide Geräte müssen damit nur im gleichen Stromkreislauf sein und es benötigt nicht mehr als eine Steckdose und nicht allzu alte Stromleitungen, um das Videoüberwachungssystem einzurichten.

Zweite Alternative in dem Fall ist die WLAN-Übertragung. Hier gibt es Systeme, bei denen die IP-Kameras direkt zu einem Netzwerkrekorder senden, aber auch die Möglichkeit das vorhandene WLAN zu nutzen. Vor dem Kauf kann man z.B. mit einem Smartphone testen, ob das vorhandene WLAN durch die Außenwand hindurch senden kann und ggf. einen Repeater installieren, um das Signal zu verbessern. Hilft das nicht, sollte über die oben genannte Powerlan-Lösung nachgedacht werden.

WLAN Kamera OutdoorOutdoor Überwachungskamera Set mit Powerlan (PLC)

Outdoor Netzwerkkamera mit POE (Power over Ethernet)

Fall 2: Kein Strom vorhanden, aber Netzwerkkabel. Das ist tatsächlich keinerlei Problem, da es mittlerweile Outdoor-Sicherheitskameras gibt, die per Netzwerkkabel mit Strom versorgt werden können. Diese Technik heißt „POE“. Man benötigt im Inneren einen POE-Switch oder POE-Injektor, um Strom auf das Ethernet-Kabel zu legen. Es muss also nur noch ein Kabel zur Außen-IP-Kamera geführt werden. Wir bieten auch Komplettsysteme an, bei denen die POE-IP-Kamera direkt mit einem POE-fähigen NVR verbunden wird, so dass kein bestehendes Netzwerk notwendig ist.

In der Regel bekommt man die Außen-IP-Kamera also immer verbunden mit einer der genannten Techniken – und das ohne viel Aufwand. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche der genannten Lösungen für Sie in Frage kommen, können Sie uns natürlich kontaktieren. Nennen Sie uns dabei die genauen Umstände und wir empfehlen ihnen das passende System.

Überwachungskamera OutdoorOutdoor Kamera mit PoE

Die vier wichtigsten Punkte, die Sie beim Bestellen einer Outdoor Kamera beachten sollten

Wenn Sie sich im Onlineshop für Sicherheitstechnik umschauen, werden Ihnen viele Kameras ins Auge springen. Beachten Sie jedoch die wichtigsten Punkte, die Sie aus diesem Ratgber erhalten haben.

Für die Wahl der richtigen Außen Kamera, sind diese vier Punkte am wichtigsten:

1. Das Gehäuse sollte wetterfest sein.

2. Die Kamera sollte eine ausreichende Auflösung haben (mindestens Full HD).

3. Eine Nachtsicht per Infrarot (noch besser per Starlight) sollte bei Bedarf eingebaut sein.

4. Die Datenübertragung sollte sicher und ausreichend sein (WLAN, Mobilfunk, etc.).

Outdoor Kamera kaufen: Welche Außen Kamera brauche ich?