Ein GPS-Peilsender fuer's Auto.

GPS-Tracker punktgenau orten

Die satellitengestützte Navigation per GPS hat mittlerweile Einzug in so gut wie jedes moderne Fahrzeug genommen. Exakte Positionsermittlung, präzise Richtungsangaben und auf einen Kilometer pro Stunde genaue Geschwindigkeitsmessungen haben die Straßenkarte weitgehend abgelöst. GPS kann allerdings auch wirkungsvoll zur Lokalisierung von Gegenständen und Fahrzeugen eingesetzt werden.

Immer die genaue Position kennen

GPS macht dank dem Zugriff auf mehrere Satelliten für alles auf der Welt eine Ortung möglich. Ob es die eigene Fahrzeugflotte ist oder eine wichtige Lieferung aus Übersee – mit entsprechenden GPS-Trackern kennt man die Position der Sachwerte genau.
Die Vorteile auch für Privatleute sind groß, denn wer sich einen GPS-Tracker in sein Fahrzeug integriert, kann im Fall eines Diebstahls genau sagen, wo sich sein Auto gerade befindet. Mithilfe mitgelieferter Software kann das Ziel der Fahrt durch die Analyse der bisherigen Wegstrecke zudem vorausberechnet werden.

Ein GPS-Peilsender fuer's Auto.
Rahmenbedingung: Dieser GPS-Tracker wird als Peilsender fest montiert – zum Beispiel am PKW.

Was für Fahrzeugflotten gilt, kann jedoch genau so gut für einen Geldkoffer, einen Übersee-Frachtcontainer, Ihr Kind oder ein Haustier angewendet werden. Mit kompakten Trackern, die über eine GPS-Verbindung verfügen, lassen sich Wege leicht nachvollziehen. Zudem können per GEO-Fencing abgegrenzte Bereiche eingestellt werden, in denen sich der Sender befinden darf. Sobald er sich außerhalb dieser Grenzen befindet, wird der Empfänger des Signals sofort benachrichtigt.

Detekteien und die Polizei verwenden GPS zum Überprüfen von Bewegungsmustern von Verdächtigen. Ist ein GPS-Tracker unsichtbar am Fahrzeug eines Verdächtigen angebracht, können damit zum Beispiel Orte für Übergabeplätze und Adressen von mit dem Verdächtigen in Verbindung stehenden Personen in Erfahrung gebracht werden.

Ein Peilsender mit GPS fuer Kinder.
Zur Sicherheit: Ein GPS-Tracker für Kinder oder hilfebedürftige Senioren.

Technische Möglichkeiten der GPS-Technik

Besonders interessant sind Langzeit-GPS-Tracker mit GSM, die Echtzeitübertragung liefern. Sie haben hohe Standbyzeiten von mehreren Jahren und lassen sich so fest installieren. Hilfreich sind sie vor allem für Fahrzeugflotten aber auch für Tresore oder Kunstgegenstände. Die Überwachung kann mittels Smartphone-App, Internet (GPRS) oder SMS erfolgen. Für die Echtzeitübertragung erhält der Peilsender eine eigene SIM-Karte, mithilfe derer der GPS-Tracker seine aktuelle Position über SMS übermittelt.

Diese auch als Peilsender tauglichen Tracker verfügen über einen Magneten zur Installation an metallischen Gegenständen wie Autos oder Baumaschinen. Verschiedene Alarmmodi und Ortungsintervalle sind einstellbar, um – je nach Einsatzbereich – rechtzeitig informiert zu sein. So kann eine Meldung bereits erfolgen, sobald der Gegenstand nur minimal bewegt wird. Die ersten wichtigen Minuten eines Diebstahls können auf diese Art schnell protokolliert werden.